Rituale

Rituale Bild1

Lebensabschnitte kommen und gehen, oftmals unbemerkt bzw. nicht geachtet. Reifungsprozesse vollziehen sich bereits vor unserer Geburt bis hin zum Tage unseres Todes (und darüber hinaus). Es sind Übergänge, die es zu würdigen gilt.
Ich biete dafür meine Begleitung mit persönlich abgestimmten Ritualen an. Seien es

Rituale Bild2

> Lebensleiten (Geburten)
> Namensgebungen
> Jugendleiten (Übergänge vom Kind zum Jugendlichen)
> Erste Blutung (Übergang vom Mädchen zur fruchtbaren Frau)
> Eheleiten (Hochzeits-Zeremonien) Video einer Zeremonie
> Wechseljahre (Übergänge von der fruchtbaren Frau zur „Weisen Alten“)
> Sterbe-Rituale
> oder ganz individuelle persönliche Anlässe
. . .
> sowie auch energetische Haus-, Wohnungs- oder Grundstücks-Reinigungen

Die Rituale zelebriere ich in meiner Praxis oder an einem Ort nach Wahl - auf Wunsch auch in meinem Garten. Gerne berate ich auch dahingehend, dass die Rituale selbst zelebriert werden können. Mit Ritualen integrieren wir neue Lebensphasen oder -situationen in unser Leben.

Kosten: nach Absprache

Um die Verbindung mit der Natur zu vertiefen, feiere ich die acht Jahreskreisfeste, zu denen ich herzlich einlade:

              Imbolc > Lichtfest                		     um den  1.2.  eines Jahres 
	      Frühlings-Tag- und Nachtgleiche  > Frühlingsbeginn     um den 21.3.  eines Jahres
	      Beltaine > Fruchtbarkeitsfest                  	     um den  1.5.  eines Jahres 
	      Sommer-Sonnenwende > Höchststand der Sonne             um den 21.6.  eines Jahres 
	      Lughnasad > Schnitterfest (1.Erntefest)                um den  1.8.  eines Jahres 
	      Herbst-Tag- und Nachtgleiche > Herbstbeginn(2.Erntef.) um den 22.9.  eines Jahres 
              Samhain > Ahnenfest (3.Erntefest)             	     um den  1.11. eines Jahres 
	      Winter-Sonnenwende > Wiedergeburt des Lichtes          um den 22.12. eines Jahres 
           

Die aktuellen Termine können der Terminübersicht entnommen werden. Ich bitte um Anmeldung per e-Mail oder telefonisch.

Kosten: auf Spendenbasis (Mindestbeitrag: 5 €)